Beratung & Service > CO2-Klimazertifikat

Wie viel CO2 spart meine Verpackung durch Recycling mit BellandVision?

Zukunft braucht Recycling – mehr denn je!

Klimawandel und Rohstoffknappheit gehören aktuell und künftig zu den größten Herausforderungen der Menschheit. Recycling und Abfallvermeidung, mittels einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft, gewinnen deshalb an Bedeutung.

Als nachhaltiges Umweltunternehmen steht BellandVision für die rücksichtsvolle, zukunftsorientierte Nutzung von Ressourcen. Die Überzeugung, dass wir Ressourcen auch in Zukunft brauchen und wir sie heute nicht beliebig verbrauchen dürfen, ist seit Jahren im Unternehmensgrundsatz von BellandVision verankert: „Zukunft braucht Recycling“.

Erfolgreiches Verpackungsrecycling reduziert nicht nur den Einsatz von Primärrohstoffen, sondern auch den CO2-Ausstoß massiv:  Das CO2-Klimazertifikat liefert BellandVision-Kunden einen individuellen Nachweis über die positiven Umwelt-, Energie- und Ressourceneffekte durch die von ihnen bei BellandVision beteiligten Verpackungen.

Seit 2013 ermittelt das Institut für Energie, Ökologie und Ökonomie DFGE im Auftrag von BellandVision die CO2-Emissionen, die durch das Verpackungsrecycling mit BellandVision eingespart wurden. Das Ergebnis bestätigt die Bedeutung von Recycling für den Umweltschutz: Allein im Jahr 2019 wurden über 700.000 t CO2 durch die Beteiligung von Verpackungen am dualen System BellandDual gespart. Zum Vergleich: Das entspricht ungefähr der jährlichen CO2-Produktion aller Einwohner der Stadt Flensburg.

 

Ihr Vorteil: Zertifizierter Klimaschutz für Ihr Unternehmen

Neben der Ermittlung unserer internen CO2-Bilanz haben wir in Zusammenarbeit mit dem Institut DFGE zudem ein Tool entwickelt, mit dem unsere Kunden ihre individuelle CO2-Einsparung durch den Beitrag zum Verpackungsrecycling berechnen können.

Dadurch wird Ihr Beitrag zum Umweltschutz neutral bestätigt und ausgewiesen: Unsere Kunden erhalten für nachhaltiges Handeln im Sinne des Klimaschutzes und der Ressourcenschonung ein CO2-Klimazertifikat, das einmal jährlich auf Basis der individuellen Stoffströme für den Kunden erstellt wird. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, das CO2-Klimazertifikat in eigene Umweltberichte zu integrieren, um damit Nachhaltigkeitsstrategien ergänzen zu können.

 

Das CO2-Klimazertifikat macht Verpackungsrecycling messbar

Partner von BellandVision für die Erstellung der Studie ist die DFGE AG - Institut für Energie, Ökologie und Ökonomie aus München. Sämtliche Berechnungen und Validierungen wurden extern durch die DFGE durchgeführt und validiert. Die CO2-Bilanzierung erfolgte dabei nach GHG (Norm des Green-House-Gas Protokolls) und in Anlehnung an die Öko-Bilanzierung nach DIN EN ISO 14040.

Die Studie betrachtet die komplette Dienstleistungskette von BellandVision: angefangen mit der Erfassung, über den Transport, die Sortierung und Aufbereitung bis hin zur Verwertung und Recycling. Darüber hinaus befasst sich der Bericht mit sämtlichen Emissionen, die durch die Unternehmenstätigkeiten von BellandVision (Energieverbrauch, Geschäftsreisen, Verbrauchsmaterial, etc.) entstehen.

Für Kunden von BellandVision werden dadurch vermiedene CO2-Emissionen aus eingesparten Primärrohstoffen und Energie messbar gemacht und in einem CO2-Klimazertifikat ausgewiesen. Im CO2-Klimazertifikat werden alle bei BellandVision lizenzierten Verkaufsverpackungen nachfolgender Fraktionen berücksichtigt:

 
 
 

Glas

Papier, Pappe & Karton

Weißblech

Aluminium

Kunststoffe

Verbundstoffe

Getränkekartons

Naturstoffe

 

Weitere Informationen zu Zielen und Inhalten der Zusammenarbeit zwischen BellandVision und der DFGE finden Sie auf der Homepage der DFGE

*Quelle zur Berechnung: R. Grießhammer: #klimaretten, Lambertus Verlag 2019 

Unsere Beratungs- und Serviceleistungen für Sie:

Recyclingfähige Verpackungen
Antworten auf häufige Fragen
Verbraucher­information
Vollständigkeits­erklärung
Verpackungs­verwiegung
CO2-Klimazertifikat
Online­seminare
Newsletter